Länder-Infos Albanien

 

 

 

 

Einreis- und Fahrzeug-Formalitäten wurden vom gleichen Beamten innerhalb von 5 Minuten erledigt. Super easy.

 

Ausreise ging ähnlich von statten.

 

In beiden Fällen mußten wir den Reisepaß und den Kfz-Schein vorzeigen.

Statt ersterem wird vermutlich auch der Perso akzeptiert.

 

Keine Gebühren.

 

 

 

 

 

Kfz-Versicherung

 

Wurde bei Einreise nicht abgefragt.

Theoretisch muß AL auf der grünen Versicherungs-Karte nicht durchgestrichen sein.

 

 

 

 

Verkehr

Im Großraum Tirana waren einige echte Arschlöcher unterwegs. Der Rest des Landes war sehr entspannt in Sachen Verkehr.

 

Man sieht sehr häufig Polizeikontrollen.

Im Gegensatz zu asiatischen Länder waren die Beamten auch fast immer „in action“.

Wir wurden jedoch nie von ihnen behelligt.

 

 

 

 

 

GPS

 

Wir waren mit der kostenlosen OSM-Karte in Sachen Detailierungsgrad und Straßennetz-Umfang zufrieden.

 

Point of Interest Datenbank war wieder einmal eher mager.

 

OSM-Karte:

http://garmin.openstreetmap.nl/

 

 

 

 

(Wild) Campen

 

Wir waren nur in West-Albanien im Flachland unterwegs. Da war wild campen eher schlecht, wegen hoher Besiedelungsdichte und viel Agrarland.

 

Reguläre Campingplätze gab es dafür reichlich. Vor allem aber an der Küste, aber teilweise auch im Landesinnern.

 

Allerdings sind nicht alle „Kamping“ für Zelte geeignet. Wir hatten einen Fall, wo der Platz komplett gepflastert und nur für Wohnmobile gedacht war.

 

 

 

 

Sicherheit:

 

Vorsicht beim Tanken!

Fast überall kann man in EUR zahlen. Dann sollte man aber sehr genau nachrechnen.

Wir haben fünf mal in Albanien getankt: drei Tankwarte waren Betrüger (LEK-Beträge in EUR abgerechnet / zweistellige EUR-Beträge bei Wechselgeld unterschlagen), einer war ehrlich aber einfach nur unfähig das Wechselgeld korrekt heraus zu geben (die Differenz betrug 15 EUR!) und einer war extrem angepisst, daß wir den zu zahlenden Betrag auf den LEK genau passend hatten – vermutlich weil er dadurch um die Chance gebracht wurde, uns zu betrügen.

 

 

 

 

WIFI

 

gut

gelegentlich Restaurants und Cafes an Transitstrecken.

Teilweise als WIFI, teilweise als Internet angepriesen. Oft gar nicht erwähnt.

 

 

 

 

Ersatzteile/Motorrad-Werkstätten

 

Es gibt große Motorräder in Albanien, aber sie sind eher selten.

Entsprechend ist die Motorrad-Werkstätten-Dichte und vermutlich auch die Versorgung mit Ersatzteilen.

Sowohl Griechenland als auch Montenegro spielen da echt in einer anderen Liga.

 

Das technische Know-How in einer Autowerkstatt, die wir wegen Problemen mit Zündschloß/Wegfahrsperre aufsuchen mußten, war okay. Deutlich besser als in Asien!

 

 

 

 

Tanken/Benzin

 

95 Oktan kosten ca. 1,30 EUR (1,70 bis 1,85 LEK)

An den Zapfsäulen steht oft EUR obwohl die angezeigten Beträge in LEK sind!

 

Das Tankstellen-Netz im Flachland ist dicht.

 

 

 

 

Kosten

 

generell sind Lebensmittel in Albanien sehr preiswert

Essen und Alkohol in Restaurants ebenfalls

Ein paar Beispiele

Bier: 0,5 Liter Dose 80 LEK (ca. 0,60 EUR)

Brot: 50 LEK (0,40 EUR)

schlechter Wein ab 2 EUR

5 cl Cognac in einer Bar: 100 LEK (0,70 EUR)

30cm-Pizza im Restaurant: ca. 3 EUR

1 Stück Strudel: 0,20 EUR

Ultraschall-Zahnreinigung bei englischsprachigen Zahnarzt, der technisch auf neustem Stand war: 10 EUR = preiswerter als selbst in Süd-Ost-Asien und Südamerika!

 

Hotels: wir haben in der Nachsaisson mit Verhandeln zwischen 10 und 18 EUR für Doppelzimmer bezahlt.

Zeltplatz: 10 EUR

 

Hotels, Campingplätze und Tankstellen akzeptieren in der Regel Zahlung in EUR bzw. bevorzugen diese sogar.

Bei Supermärkten etc. ist das Bezahlen in EUR zumindest oft möglich.

Wechselgeld wird in der Regel in LEK herausgegeben.

Siehe auch die Rubrik „Sicherheit“ zum Wechselgeld-Betrug an Tankstellen etc.

 

 

 

 

Waren diese Infos nützlich für Dich?

Falls Du Dich revanchieren möchtest, würden wir uns freuen!

Siehe: HELFT UNS

 

 

 

 

Sehr zu empfehlen sind die beiden nachfolgenden Reiseführer für Albanien.

Die Autoren leben in Albanien und kennen sich extrem gut aus (Offroad + Wohnmobil). Die Reiseführer werden jedes Jahr aktualisiert.

 

In unseren Büchern nehmen wir Euch mit in das Leben der Krad-Vagabunden.

Licht- und Schattenseiten des Dauerreiselebens, das weit von einem niemals enden wollenden Urlaub entfernt ist.

Weitere Infos hier.

Beide Bücher gibt es auch als eBook in der "special edition".

Neues Motiv in unserem Spreadshirtshop:

SCHRAUBENSCHLÜSSEL & PULLE

Flockdruck in verschiedenen Farben (schwarz, rot, grau).

Erhältlich als Kapuzenpulli, Pulli, T-Shirt, V-Neck.

Krad-Vagabunden-Spreadshirt-Shop

Counter unsichtbar

Empfehlen Sie diese Seite auf:

translate into English